Sprechen Sie uns an.

Beratung

Verbesserungsmethoden im Produktionsumfeld wertschöpfend einsetzen

Die Teilnehmer erleben, wie sie Qualitätssicherung bzw. einzelne Prozesse kontinuierlich und nachhaltig – anhand sinnvoll kombinierter Methoden – verbessern können. Anhand praxisorientierter Aufgaben (Fish-Bowle-Methode) haben sie die Möglichkeit, ihre erlernten Fähigkeiten anzuwenden und lernen Moderations- und Maßnahmenpläne zu entwickeln. Sie üben Prozesse zu beschreiben und mögliche Prozessrisiken mit Methoden wie FMEA zu analysieren und zu bewerten. Gängige Methoden und Themen der Qualitätsvorausplanung wie APQP, besondere Merkmale, Produktionslenkungsplan und Erstbemusterung, Arbeits-/Prüfanweisungen sind ebenfalls Bestandteil des Lehrgangs.

Inhalte:

  • Verbesserung – KVP – KAIZEN
  • Elementare Qualitätswerkzeuge (Datensammelblatt, Histogramm, Regelkarte, Pareto-Diagramm, Korrelationsdiagramm, IshikawaDiagramm, Flussdiagramm)
  • Weitere Q-Methoden (5 Why, Poka Yoke)
  • Prozessanalyse, Prozessbeschreibung
  • Dokumentierte Information
  • Qualitätsvorausplanung
  • Lieferantenmanagement
  • Produkt- und Produktionsprozessabnahme
  • FMEA
  • 8D-Problemlösungsmethode
  • Moderation
  • Wahrnehmungsprozess

In Kooperation mit der „Deutschen Gesellschaft für Qualität“ (DGQ).

#QMVM

Seminare

Bitte wählen Sie das für Sie am besten passende Zeitmodell. Nachfolgend finden Sie anschliessend eine Zusammenfassung Ihrer Auswahl


Fördermöglichkeiten:
  • esf

    bis August 2020

Referent: Stefan Schlee, Dirk Beckmann
Veranstaltungszeiten:

09:00 – 17:00 Uhr

Dauer: 3,5 Tage
Investition:
1330 € inkl. Seminarunterlagen
Abschluss: IHK- und DGQ-Bescheinigung