Sprechen Sie uns an.

Beratung

Kundenservice

Expertenwissen für die Mitarbeiterführung in der Produktion Meistertraining I – III – IHK-Zertifikatslehrgang

Meistertraining I: Als Meister sicher führen!

Zielgruppe:
Meister, stellvertretende Meister, Vorarbeiter und Schichtführer lernen, Mitarbeiter effizient zu führen und zur Leistung zu motivieren.

Die Produktivität eines Unternehmens hängt zu einem wesentlichen Teil ab vom reibungslosen Ablauf an der Basis. Verantwortlich hierfür ist der Meister. Der Meister hat als Führungskraft meist sehr spezifische Herausforderungen zu bewältigen. Vornehmlich als Fachkraft eingestellt muss er gleichzeitig Führungsaufgaben übernehmen und ist für den Gruppenerfolg verantwortlich.
Der Meister ist gleichzeitig Führungskraft und Mitarbeiter. Daraus ergeben sich häufig Unsicherheiten. Das Training unterstützt den Meister darin, seine Rolle klarer zu definieren, um ihn so handlungsfähiger zu machen. Sinnvolle Führungswerkzeuge helfen, Ziele der Abteilung oder der Schicht besser zu erreichen.

Inhalte:
Die Rolle des Meisters

  • Eigene Erwartungen / Erwartungen von „oben“ und Erwartungen von „unten“
  • Aufgaben des Meisters / Pflichten und Rechte

Ziele setzen

  • Ziele definieren / Ziele richtig formulieren / Ziele erreichen

Die Kommunikation mit dem Mitarbeiter

  • Die Bedeutung des Mitarbeitergesprächs für die Führung
  • Verschiedene Formen des Mitarbeitergesprächs - Informationsmeetings, Bewertungs- / Kritikgespräch
  • Professionell Feedback geben
  • Sichere Gesprächsführung – Wirkungsvolle Techniken

Die richtige Distanz zu den Mitarbeitern

  • Gleichgewicht zwischen Distanz und Nähe zu den Mitarbeitern
  • Bedeutung der Hierarchie
  • Der konstruktive Umgang mit Mitarbeitern, die ehemalige Kollegen sind

Menschenführung und Motivation in der Fertigung

  • Warum motivieren? – Nutzen von Motivation / Motivationstechniken
  • Ein Arbeitsumfeld, das motiviert, Eigeninitiative fördert und den Mitarbeiter stärkt
  • Sich selbst motivieren

Delegieren – Die effektive Arbeitsanweisung

  • Nutzen und Grenzen von Delegation / Techniken für das richtige Delegieren

Richtig Kontrollieren

  • Nutzen des Kontrollierens / Methoden der Kontrolle / Leistung beurteilen

Meistertraining II: Der Meister – Manager von Problemen und Konflikten

Zielgruppe:
Meister, stellvertretende Meister, Schichtführer, Teilnehmer aus Meistertraining I.

Der Besuch des Meistertrainings I ist für die Teilnahme nicht zwingend erforderlich. Kenntnisse sollten aber vorhanden sein.

Konflikte haben derzeit steigende Konjunktur. Der Meister hat als Führungskraft vielfältige Herausforderungen zu bewältigen. Er übernimmt gleichzeitig Führungsaufgaben und ist für den Gruppenerfolg verantwortlich. Ohne maßgeblich an strategischen Entscheidungen beteiligt zu werden, muss er diese in seiner Abteilung/Schicht umsetzen und dort „verkaufen“. Die wechselseitigen Abhängigkeiten führen dazu, dass immer mehr Mitarbeiter aneinander geraten. Konflikte in seinem Umfeld zu erkennen und zu lösen ist eine echte Herausforderung. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, mit Konflikten umzugehen und durch qualifizierte Führung und Mitarbeitermotivation die betrieblichen Belange erfolgreich und nutzbringend umzusetzen.

Inhalte:
Schwierige Situationen meistern

  • Definition „schwierige“ Führungssituationen | Agieren statt reagieren
  • Techniken der Problemlösung | Lösungen für konkrete Problemsituationen

Entscheidungen treffen

  • Kriterien guter Entscheidungen | Methoden der Entscheidungsfindung
  • Unliebsame Entscheidungen durchsetzen

Konflikte managen

  • Konflikte erkennen und einschätzen | Konflikten vorbeugen
  • Methoden der Konfliktlösung | Konflikt- und Konsequenzgespräche führen

Teamerfolge erzielen

  • Besonderheiten von Teams | Im Team Ziele setzen und erreichen
  • Rollen in Teams | Kontrolle von Arbeitsgruppen
  • Konflikte in Teams lösen | Belohnung von Teams

Meistertraining III: Mit Kompetenz zum Ziel

Zielgruppe:
Meister, stellvertretende Meister, Schichtführer, Teilnehmer aus den Seminaren Meistertraining I und II.

Dieses Meistertraining befähigt Sie, Ihre Führungs- und Vorbildfunktion im Unternehmen weiterzuentwickeln und zielwirksam umzusetzen. Sie lernen anhand von praktischen Fallbeispielen, die Sie auch gerne mit ins Training bringen dürfen, wie Sie professionell und kompetent Ihre Führungsrolle als Meister im Unternehmen weiter qualifizieren und so zum Unternehmenserfolg beitragen.

Die Teilnehmer erarbeiten im Betrieb eine Praxisarbeit (ca. 10 Seiten), die sie dann im Seminar als Abschluss präsentieren/vorstellen und erhalten somit auch ein direktes Feedback.

Inhalte:
Zielführende Zusammenarbeit mit dem Vorgesetzten

  • Die Rolle des Vorgesetzten
  • Entscheidungen des Vorgesetzen durchsetzen
  • Mit Respekt und Zielorientierung diskutieren
  • Veränderungen des Unternehmens mitgestalten

Auch Meister lernen nie aus – optimieren Sie Ihre Kompetenzen!

  • Führungskompetenz für Meister
  • Rhetorik für Meister
  • Artikulationstechniken, Schlagfertigkeitstraining
  • Leiten von Diskussionen
  • Natürlicher Respekt und nicht Respekt durch die Position
  • Eigene Wirkung – Erscheinungsbild
  • Gemeinsam neue Ideen entwickeln

Aus der Praxis für die Praxis

  • Ausarbeitung von Fallbeispielen im Seminar
  • Abschlusspräsentation

Hinweise:

Teilnehmerzahl begrenzt

Die Module I – III sind auch einzeln unter der Rubrik Seminare buchbar.

Module:

#KZFPM

Zertifikatslehrgänge

Momentan sind keine Termine buchbar. Bitte fragen Sie uns direkt an.

Referent: Martina Rau
Veranstaltungszeiten:

Herbst 2018:
Modul I: Mo., 22.10. – Mi., 24.10.2018
Modul II: Di., 04.12. – Mi., 05.12.2018
Modul III: Di., 15.01. – Mi., 16.01.2019
09:00 – 17:00 Uhr

 

Frühjahr 2019:
Modul I: Mi., 15.05. – Fr., 17.05.2019
Modul II: Di., 02.07. – Mi., 03.07.2019
Modul III: Di., 17.09. – Mi., 18.09.2019
09:00 – 17:00 Uhr

 

Herbst 2019:
Modul I: Mo., 14.10. – Mi., 16.10.2019
Modul II: Di., 03.12. – Mi., 04.12. 2019
Modul III: Di., 21.01. – Mi., 22.01.2020
09:00 – 17:00 Uhr

Investition:
560 € Modul I
450 € Modul II
495 € Modul III
Abschluss: IHK-Zertifikat