Sprechen Sie uns an.

Beratung

Kundenservice

Geprüfte/-r Technische/-r Fachwirt/-in

Die Unternehmen fordern eine immer höhere Fachkompetenz von ihren Mitarbeitern. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurde das Konzept zum/zur „Geprüften Technischen Fachwirt/-in“ entwickelt. Kaufmännische und technische Fachkräfte vertiefen in diesem Lehrgang ihr vorhandenes Wissen und erweitern es praxisnah um den jeweils anderen Bereich.

Inhalte:
Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • Volks- und Betriebswirtschaft / Rechnungswesen / Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

Technische Qualifikationen

  • Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen
  • Technische Kommunikation und Werkstofftechnologie
  • Fertigungs- und Betriebstechnik

Handlungsspezifische Qualifikationen

  • Absatz, Materialwirtschaft und Logistik
  • Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle
  • Qualitäts- und Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz
  • Führung und Zusammenarbeit

Hinweise:

Dieser Lehrgang kann durch ein Aufstiegs-BAföG bei Ihrem zuständigen Landratsamt gefördert werden!

Zulassungsvoraussetzung:

(1) Zur Prüfung in den Prüfungsteilen „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ oder „Technische Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich oder
  3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis

nachweist.

(2) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  1. den erfolgreichen Abschluss der Prüfungsteile "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" und "Technische Qualifikationen", der nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
  2. in den in Absatz 1 Nummer 1 bis 3 genannten Fällen ein weiteres Jahr Berufspraxis.

(3) Die Berufspraxis gemäß den Absätzen 1 und 2 soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Technischen Fachwirtes/einer Geprüften Technischen Fachwirtin gemäß § 1 Abs. 3 haben.

Abweichend von Absatz 1 und Absatz 2 Nr. 2 kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben worden sind, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.


Fortführende Angebote:

#KLWTF

Höhere Berufsbildung

Momentan sind keine Termine buchbar. Bitte fragen Sie uns direkt an.

Referent: Dozententeam
Veranstaltungszeiten:
Dauer: 830 UE (ca. 2 Jahre Teilzeit)
Investition:
Abschluss: Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) / Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)