Sprechen Sie uns an.

Beratung

Kundenservice

Der Zollbeauftragte – eine allumfassende Aufgabe

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter-innen, die in ihrem Unternehmen Zollbeauftragte sind oder es werden sollen, oder eine vergleichbare Position innehaben. Es ist insbesondere für Mitarbeiter/-innen gedacht, die sich mit den Rechten und Pflichten ihres Tätigkeitsfeldes vertraut machen wollen, oder um mögliche Optimierungsmöglichkeiten für den eigenen Arbeitsbereich zu finden.

Inhalte:

  • Ihre Rolle als Zollbeauftragte/-r
    - Aufgaben und Verantwortungsbereiche
    - Entscheidungs- und Kontrollbefugnisse
    - Informationspflichten und Haftungsrisiken
    - Rechte, Pflichten und Haftung
    - Umfeld und Einbindung von Zollbeauftragten im Unternehmen
  • Best practise der Anbindung einer „Zollorganisation“
  • Arbeitsplatzbeschreibung und Positionierung im Unternehmen
  • Zoll nicht nur als Kostenfaktor, sondern auch zur Kosteneinsparung
  • Arbeitsprozesse klar und prüfungssicher definieren
  • Verantwortlichkeiten im grenzüberschreitenden Warenverkehr
  • Der Zollbeauftrage im Konstrukt des AEO: (Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter)
  • Der bekannte Versender – Parallelen nutzen
  • Der Ausfuhrverantwortliche und Exportkontrollbeauftragte
  • Der Präferenzbeauftragte
  • Verfahren und Bewilligungsvoraussetzungen
  • Reporting und andere Methoden zur Akzeptanzverbesserung
  • Rechtsupdate Zoll- und Außenwirtschaftsrecht
  • Fragen

#AHZB

Seminare

Bitte wählen Sie das für Sie am besten passende Zeitmodell. Nachfolgend finden Sie anschliessend eine Zusammenfassung Ihrer Auswahl


Fördermöglichkeiten:
  • esf

    bis August 2020

Referent: Bernd Seemann
Veranstaltungszeiten:

09:00 - 17:00 Uhr

Investition:
310 € inkl. Seminarunterlagen
Abschluss: IHK-Teilnahmebescheinigung